Streams speichern

Quelle1)

Häufig werden im Internet Multimedia-Inhalte im sog. http://de.wikipedia.org/wiki/Streaming_Media Streaming-Verfahren angeboten. Vor allem Filmtrailer oder Hörbeispiele für Musik aber auch Interviews werden dabei meist innerhalb der Internetseite abgespielt. Dies soll zum einen gewährleisten, dass der Benutzer länger auf der Seite bleibt und sich vielleicht noch weitere Inhalte anschaut. Zum anderen möchte man so auch die dauerhafte Speicherung durch den Endverbraucher verhindern.

* „Da Streaming Media speziell für Echtzeit-Übertragungen und nicht für die dauerhafte Speicherung gedacht ist, muss die Qualität entsprechend niedrig sein, um bei den heute üblichen Datenübertragungsraten eine flüssige Übertragung zu ermöglichen. Ärgerlich ist daher die Verwendung der Streaming-Technologie bei Inhalten, bei denen es nicht auf eine Echtzeit-Übertragung ankommt, etwa bei Film-Trailern.“ (aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)

Herausfinden der Streamadresse

Möchte man Internetstreams dauerhaft speichern, so muss man zunächst die Adresse herausfinden, unter der der Inhalt abgelegt ist. Die allermeisten Streams liegen in einem weit verbreiteten Format, wie etwa avi, mov oder wmv vor. Die Adressen zu diesen Inhalten liegen jedoch in den seltensten Fällen offen vor. Meist wird auf eine Streaming-URL verwiesen, die dafür sorgt, dass das entsprechende Plugin zum Abspielen aufgerufen wird. Um die Adresse herauszufinden hat man folgende Möglichkeiten:

  • Die Adresse kann im Quelltext der Internetseite aufgeführt sein
  • Beim Abspielen des Streams wird die Adresse (kurzzeitig) angezeigt
  • Beim Abspielen durch das [:Totem:]-Plug-in (siehe [:Streaming:]) kann die Adresse per Rechtsklick→Kopieren in die Zwischenablage eingefügt werden
  • Man kann die Firefox-Erweiterung [https://addons.mozilla.org/firefox/446/ MediaPlayerConnectivity] {en} verwenden

Wichtig ist hierbei, dass die Adresse die Endung eines gültigen Videoformats wie z.B. .mov oder .wmv hat. Beginnt die Adresse darüber hinaus mit [http: http://], so handelt es sich um eine normale [http://de.wikipedia.org/wiki/URL Internet-URL] {de} . Hat die Adresse jedoch den Anfang mms: oder rtsp:, so deutet dies auf eine Streaming-URL hin, bei der die „wahre Adresse“ versteckt ist. * mms: - deutet auf ein Microsoft-Format, meist wmv hin

  • rtsp: - deutet auf eine Datei im Real-Media Format hin, meist rm ===== Videos herunterladen ===== Hat man die Adresse herausgefunden, dann sollte der Download funktionieren. Bei normalen HTTP-Adressen kann man die Datei mit einem [:Download-Manager:] herunterladen. Videos aus einer Streaming-URL lassen sich in vielen Fällen mit dem [:MPlayer:] herunterladen. ==== Streaming-Videos oder mms-Audiostreams speichern ==== Das Speichern von Streaming-Videos oder mms-Audiostreams wird mit einem Befehl für MPlayer über ein Terminal[3] ausgeführt. Die Befehlszeile lautet <code> mplayer -dumpstream mms:example.com/Globalplayers/GP_14.wmv -dumpfile ./download/test.wmv

</code>

Die Adresse des Streams

mms://example.com/Globalplayers/GP_14.wmv

ist frei erfunden und nur ein Beispiel. Diese .wmv-Datei würde nun als test.wmv im Verzeichnis /download innerhalb des Home-Verzeichnisses des aktuell angemeldeten Benutzers gespeichert.

Manchmal erhält man während der Speicherung die Meldung:

Stream not seekable!

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Herunterladen nicht funktioniert. Je nach Größe der Datei dauert es eine Weile bis sich wieder etwas tut. Ist das Video komplett gespeichert, dann erhält man die Meldung:

Everything done. Thank you for downloading a media file containing proprietary and patented technology.
Core dumped ;)

Exiting... (End of file)

Zum Speichern von mms-Streams kann auch das Programm mmsrip genutzt werden.

In Flash eingebettete Videos speichern

Manche Internetseiten wie z. B. YouTube bieten ihre Videos nur eingebettet in Flash zum Anschauen an. Doch auch diese Videos können heruntergeladen werden. Bei der Benutzung von Firefox werden diese Videos, solange sie im Browser geöffnet sind im Verzeichnis /tmp gespeichert, von wo sie einfach herauskopiert werden können. [:Nautilus:] markiert die Dateien dabei als Flash-Video und zeigt sogar eine Vorschau, vorausgesetzt der Codec ist installiert.

Download-Seiten

Dies sind Internetseiten, die mit Hilfe eines Skriptes die Videodatei herunterladen können. Hierzu kopiert man einfach den Link zu der Videodatei und fügt diesen in das Eingabefeld der Seite ein. Nun muss man nur noch auf den Knopf „Download“ klicken und das Video wird auf die Festplatte gespeichert. Bekannte Download-Seiten sind die folgenden:

* [http://javimoya.com/blog/youtube_de.php VideoDownloader] {de} * [http://www.youtubex.com/ Youtubex] {en} * [http://keepvid.com/ Keepvid] {en} * [http://www.videodl.org/ VideoDL] {en}

Firefox-Erweiterungen

Mittlerweile gibt es auch einige Erweiterungen für den Browser Firefox, mit deren Hilfe man eine Videodatei herunterladen kann. Wie man eine Firefox-Erweiterung installiert wird hier beschrieben. Nach der Installation und einem Neustart von Firefox findet man für jede der Erweiterungen ein kleines Symbol (siehe Bild).

Klickt man dieses Symbol an, während das Video abgespielt wird, so erhält man alle gefundenen Downloadlinks. Bei manchen Seiten, z.B. Google Video sind dies meist mehrere, wenn die Datei in verschiedenen Formaten angeboten wird. Durch einen Klick auf den Link mit dem gewünschten Format wird der Download gestartet. Videos auf Flash-Seiten liegen oft im Format .flv (http://swishhilfe.de/swishvideo2/index.htm?page=whatisflv.htm Was ist das?) vor. Diese FLV-Dateien kann man mit dem MPlayer abspielen und z. B. mit FFmpeg in andere Formate umwandeln.

= Links =

 
Nach oben
mplayer/stream.txt · Zuletzt geändert: 2015/06/08 18:22 (Externe Bearbeitung)
chimeric.de = chi`s home Creative Commons License Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0
DFmW2CEce3htPL1uNQuHUVu4Tk6WXigFQp   Dogecoin Donations Accepted Here    DFmW2CEce3htPL1uNQuHUVu4Tk6WXigFQp  DFmW2CEce3htPL1uNQuHUVu4Tk6WXigFQp